Projektraum Rainer Freischlad | Kunstprojekte an Grundschulen

Oktober 2016: Kinder der Grundschule Nordhalben, Kombiklasse 3+4, erarbeiten Collagen aus Fotografie und Zeichnung.

Dezember 2016: Kinder der Elementary School Frankenmuth, Klasse 4, fertigen ihre eigenen Werke zum Thema.

Im Jahr 1845 gründeten Siedler aus dem bayerischen Frankenwald den Ort Frankenmuth in Michigan. Im Gepäck der Auswanderer befanden sich auch einige Spielsachen und Schulmaterial für die Kinder. Zusammen mit den notwendigen mitgebrachten Dingen und den Heimaterinnerungen sind diese im Historischen Museum von Frankenmuth zu besichtigen.
Was würden Kinder unserer Zeit als ihr liebstes Stück mitnehmen? Schulkinder aus Nordhalben im Frankenwald und Kinder aus Frankenmuth, Michigan, machen sich darüber Gedanken und erstellen Bilder für eine Ausstellung.

 

In 1845 emigrants from Franken, Bavaria, came to Michigan and founded the village of Frankenmuth. In their baggage they also had a few little toys and school things for their children, now presented in the Historical Museum of Frankenmuth. In 2016 children of the elementary schools Nordhalben, Frankenwald, and Frankenmuth, Michigan, discuss the question: What would we take with us as emigrants at the present time? They create pictures of their favourite things and prepare an exhibition in exchange.


Der „Projektraum Rainer Freischlad“
wurde eingerichtet zur Erinnerung an Dr. Rainer Freischlad und ist eine ehrenamtliche Initiative, die Kunstprojekte an Grundschulen entwickelt, umsetzt und finanziert. Ziel ist die Förderung des Bewusstseins kreativer Möglichkeiten und ihre Etablierung durch erlebte Umsetzung – unterstützt von einem Team professioneller Begleiter.

Ansprechpartner:
Irmgard Freischlad (Niederreiter)
Möllhoven 89
45357 Essen
Telefon 0201-690001
irmgard.niederreiter@arcor.de